Anzeige

Dinkelsbühl: +++ Verkehrskontrolle mit weitreichenden Konsequenzen durchgeführt +++

Am Samstag, 01.10.2022 gegen 22.15, wurde ein Pkw von der PI Dinkelsbühl in der Luitpoldstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 23-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test mit dem Alcomat ergab einen Wert von 0,64 Promille.

Da der Fahrer für den Pkw keinerlei Papiere vorzeigen konnte wurde das Fahrzeug genauer kontrolliert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen an dem Pkw eigentlich für einen Lkw ausgegeben sind und nicht zu diesem Fahrzeug gehören. Es konnte weiterhin festgestellt werden, dass dieser Pkw im Jahre 2021 außer Betrieb gesetzt wurde. Der Fahrer hat offensichtlich einfach andere Kennzeichen angebracht um eine Zulassung vorzutäuschen.

Da der Fahrer auch keinen Eigentumsnachweis für den Pkw erbringen konnte wurde dieser von der Polizei sichergestellt um weiteres abklären zu können. Gegen den Fahrer werden nun Ermittlungen wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss, Urkundenfälschung, Fahren ohne Zulassung, Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz und dem Kraftfahrzeugsteuergesetz geführt.

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

Anzeige