Anzeige

Ansbach: +++ Fahren unter Alkoholeinwirkung +++

0,25mg/l - Grenze

Am Donnerstag, 06.02.20, um 23:50 Uhr kontrollierte eine Streife der VPI Ansbach im Stadtgebiet Ansbach einen Pkw Renault. Bei der 43-jährigen Fahrerin aus dem Landkreis Ansbach wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholvortest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,32 mg/l (AAK). Deshalb wurde die Betroffene zur VPI Ansbach verbracht, um einen gerichtsverwertbaren Alkotest durchzuführen. Dieser ergab einen AAK von 0,29 mg/l. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Sie bekommt nun einen Bußgeldbescheid in Höhe von 500 Euro und einen Monat Fahrverbot.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige