Anzeige

Ansbach: +++ 15-Jähriger ohne Fahrerlaubnis +++

Gestern um kurz nach 22 Uhr fielen Beamten der Polizeiinspektion Ansbach zwei Fahrer eines Mofas und eines Rollers auf, die beide auf der Residenzstraße das Rotlicht der Ampel missachteten. Die Beamten versuchten, die beiden Fahrer anzuhalten, diese fuhren aber in unterschiedliche Richtungen davon, weshalb sie sich auf einen der beiden beschränken mussten. Der Mofafahrer ignorierte zunächst sämtliche Anhaltesignale und bog in die Ludwig-Keller-Straße ab, wo er letztendlich gestoppt werden konnte. Wie sich herausstellte lief das Fahrzeug schneller als die erlaubten 25 km/h, wofür die Mofaprüfbescheinigung, die der 15-jährige Ansbacher vorzeigen konnte, nicht genügte. Den anderen Fahrer, der mit einem weißen Roller unterwegs war, konnten die Beamten nicht mehr antreffen.
Der Junge wurde seiner Mutter übergeben, ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige