Anzeige

Wolfgang Bartusch wird mit dem Kulturpreis geehrt

Ansbach, 09.09.2019 – Die Stadt Ansbach verleiht in unregelmäßigem Turnus den Kulturpreis an Persönlichkeiten, die sich im kulturellen Bereich besonders engagieren und verdient gemacht haben. Zum 25. Jahr des Bestehens der eigenen Kulturstätte der Ansbacher Kammerspiele hat der Stadtrat beschlossen, den Vorsitzenden des Vereins Ansbacher Kammerspiele e.V., Wolfgang Bartusch, mit dem Kulturpreis auszuzeichnen. Der Preis ist mit 3.500 Euro dotiert.

Wolfgang Bartusch

Wolfgang Bartusch setzt sich seit Jahrzehnten für die Vielfalt in der Ansbacher Kulturszene ein. Sein Engagement begann im legendären Café Waldsee, in dessen Mauern sich eine eingeschworene Fan- und Künstlergemeinde zusammenfand. Auch nach dem Aus ruhte Wolfgang Bartusch nicht, bis er mit den ehemaligen Ansbacher Kammerlichtspielen eine neue Spielstätte fand. Als treibende Kraft konnte er genügend Mitstreiter für dieses Projekt gewinnen und mit ihnen gemeinsam und mit großem persönlichen Einsatz die Ansbacher Kammerspiele zu einem mitgliedstarken und erfolgreichen Kulturverein zu führen.

Mit der Verleihung des Kulturpreises der Stadt Ansbach soll das herausragende, über drei Jahrzehnte währendes und intensives Engagement nun auch öffentlich gewürdigt werden. „Wolfgang Bartusch steckt die Menschen mit seiner charmanten Art an und er lässt nicht locker. Auf diese Weise hat er stets begeisterte Mitstreiter und Sponsoren gefunden“, so Oberbürgermeisterin Carda Seidel. „Er ist ein wichtiger Motor der Ansbacher Kammerspiele.“

Die Verleihung findet am Mittwoch, den 9. Oktober 2019 statt.


Text: Stadt Ansbach

Anzeige