Anzeige

Wörnitz: +++ Von der Fahrbahn abgekommen – insgesamt rund 26.000 Euro Sachschaden +++

Insgesamt rund 26.000 Euro Sachschaden, so die Schätzung der Polizei, sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend, 29.04.2021 gegen 21:45 Uhr, auf der Bundesautobahn A 7.

Anzeige

Ein 53-jähriger aus Schleswig-Holstein war mit seinem Wohnmobil zwischen dem Autobahnkreuz „Feuchtwangen / Crailsheim“ und der Anschlussstelle „Wörnitz“ in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs. Aus Unachtsamkeit kam er damit zu weit nach links auf das unbefestigte Bankett. Der Norddeutsche verlor in der Folge die Kontrolle über das Fahrzeug, das ins Schleudern geriet, und prallte damit heftig in die Mittelschutzplanke, ehe es seitlich umkippte und auf der Fahrbahn liegen blieb. Der Fahrer blieb dabei dank angelegtem Sicherheitsgurt unverletzt.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige