Anzeige

Werner kommt für Melanie – Benefizlesung am 3. November in Leutershausen

Benefizlesung am 3. November (Weltmännertag) in der „Alten Turnhalle“ von Leutershausen

Zu Beginn werden Sandra Bonnemeier (Bürgermeisterin in Leutershausen) als Schirmherrin und anschließend Melanie Obergruber als Vereinsvorsitzende des Vereins „Melanie Moog soll leben e.V.“ etwas zum Anlass der Lesung sagen. Danach soll es aber auch für alle, die mit ihrer Eintrittskarte indirekt gespendet haben, direkt in das Programm von Tom Werner gehen.

Freut Euch auf einen der niveauvollsten und unterhaltsamsten Buchautoren und Kleinkünstler, den es derzeitig in der deutschen Künstlerszene gibt: „Die Tür geht auf, ein Bauch kommt rein, dass kann nur Tom Werner sein“. Ein Autor, der mit einer Toilette auf die Bühne geht und über die Macken der Männer redet, muss sein Handwerk so gut verstehen, dass am Ende des Abends Mann und Frau über die jeweiligen kleinen Macken im gemeinsamen Alltag lachen können.

Tom Werner liebt sein Publikum, und sein Publikum liebt den Autor. Er hat die große Gabe mit seinem Publikum verbal zu spielen und es mitzureißen, schließlich gehört er nicht zu den Autoren, die ruhig auf dem Stuhl hinter dem Tisch sitzen und vorlesen.

„Wir Männer sind anders, aber irgendwie auch liebenswert, lautet eines seiner Themen auf der neuen Tour; und Ich müsste mal aufräumen der Titel seines Buches – mit Geschichten aus dem Alltag des Mannes und dem kuriosen Eheleben der Hartmanns.

Vor drei Jahren hat Werner den Lesepreis auf der Leipziger Buchmesse als bester Nachwuchskünstler gewonnen.

Gönnt Euch und Euren Männern einen Wellnessabend für die Lachmuskulatur und helft gleichzeitig dem Verein „Melanie Moog soll leben e.V.“ Spendengelder für die Operation der schwerkranken Frau zu sammeln.

Mehr zu Melanie Moog und den Verein unter:  http://www.green-bells.de/index.html

  1. Beginn 20 Uhr
  2. Einlass 19 Uhr

Anzeige

Anzeige

Anzeige