Anzeige

Weihenzell: +++ Vollbremsung wegen Überholmanöver +++

61-Jährige erleidet HWS-Schleudertrauma

Am Sonntag, 21. Oktober, 17:50 Uhr, fuhr ein 52-jähriger Busfahrer mit einem Kraftomnibus Setra auf der Staatsstraße 2246 von Bruckberg in Richtung Ansbach. Kurz nach der Abzweigung Gebersdorf überholte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem orangefarbenen Audi Avant den Omnibus, obwohl Gegenverkehr kam.
Um einen Frontalzusammenstoß zwischen dem überholenden Audi Avant und dem entgegenkommenden Pkw zu verhindern, musste der Busfahrer stark bremsen. Bei diesem Bremsmanöver verletzte sich eine 61-Jährige in dem KOM, sie erlitt ein HWS-Schleudertrauma. Der Pkw im Gegenverkehr wurde ebenfalls zu einer Vollbremsung gezwungen.

Der Fahrer dieses entgegenkommenden Pkws wird ebenso wie weitere Zeugen des Vorfalls gebeten, sich bei der Polizei Ansbach unter Telefon 0981/9094121 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige