Anzeige

Video- oder Telefonberatung für freiberufliche Gründerinnen und Gründer

Das Institut für Freie Berufe Nürnberg (IFB) bietet in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsförderungen von
Stadt und Landkreis Ansbach am Dienstag, 8. Februar 2022 Einzelberatungen für Freiberuflerinnen und Freiberufler, die vor dem Schritt in die Selbstständigkeit stehen, an. Ob Coachs, Unternehmensberater,
Rechtsanwälte, Ärzte, Ingenieure, Heilpraktiker, Künstler, Journalisten: Die Beratung zielt auf alle Facetten der freiberuflichen Tätigkeit ab. Die Einzelgespräche finden entweder als Video- oder Telefonkonferenz statt.

Für Interessierte mit Wohnsitz in Stadt oder Landkreis Ansbach sind die Beratungen kostenfrei (Interessierte ohne Wohnsitz in Stadt oder Landkreis Ansbach können für 35 Euro an der Beratung teilnehmen). Die Anmeldung ist bis zum Freitag, 4. Februar 2022 über das IFB-Online-Ticketsystem möglich:
http://ifb.uni-erlangen.de/veranstaltungen-bayern/

Das IFB ist eine der führenden Forschungs- und Beratungseinrichtungen für freie Berufe in Deutschland und informiert in den Einzelberatungen unter anderem über die ersten Schritte einer Existenzgründung, die Bestimmungen der Freiberuflichkeit, allgemeine Fragen sowie typische Gefahren- und Fehlerquellen bei der Gründung.

Quelle: Stadt Ansbach

Anzeige

Anzeige