Anzeige

Treuchtlingen: +++ Betrug über Internetverkaufsplattform +++

Bereits vor zwei Wochen war ein 55-jähriger Treuchtlinger im Internet auf einen zum Verkauf angebotenen Trabant aufmerksam geworden. Nachdem er mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen hatte, einigte man sich auf einen Kaufpreis und der Kaufinteressent überwies einen mittleren vierstelligen Eurobetrag auf ein angebliches Treuhandkonto einer Spedition. Die Lieferung des Fahrzeugs durch die Spedition kam jedoch nie bei dem Käufer an.

Immer wieder kommt es zu solchen oder ähnlich gelagerten Betrugsfällen über verschiedene Internetverkaufsplattformen. Meistens sollen die Käufer ihr Geld dabei auf Konten im Ausland überweisen und diese Überweisungen lassen sich anschließend nicht mehr rückgängig machen.

Deshalb sollte man an solche Geschäfte immer mit einer gesunden Portion Misstrauen herangehen und im Zweifel Abstand davon nehmen.

Im vorliegenden Fall wurde ein Strafverfahren wegen Betrugs eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Treuchtlingen

Anzeige

Anzeige