Anzeige

THG als Wirtschafts.Forscher! im Workshop

Schüler diskutieren mit Experten über Konsum und Konsumieren

Am Montag, den 12. November 2018 fand am Theresien-Gymnasium das Projekt „Wirtschafts-Forscher“  der PwC-Stiftung Jugend-Bildung-Kultur und des Centrums für angewandte Politikforschung zum Thema „Was kann und darf mein Handy? Smartphone – Top Seller auf dem Weltmarkt“ statt.

Hierbei mussten die Schüler der 10. Klasse selbstständig Fragestellungen entwickeln und die Smartphonenutzung, -entwicklung sowie Produktion, insbesondere auch unter Berücksichtigung moralischer Gesichtspunkte, hinterfragen. Welche Probleme werfen die internationalen Handelsbeziehungen auf? Eine zentrale Rolle im Rahmen der sich anschließenden Diskussion spielten hierbei vor allem Aspekte des Datenschutzes und viele praktische Möglichkeiten, wie man privat sicherer im Netz unterwegs ist.

Als Dialogpartner aus der Wirtschaft waren Rechtsanwalt Tomas Krause aus der Kanzlei Dr. Carl & Partner mbB und Benjamin Schreyer, Geschäftsführer der surfAN EDV GmbH anwesend, um die Fragen der sehr interessierten Schüler zu beantworten. Die Schüler diskutieren über eine Stunde mit den Experten, wobei auch die Nachhaltigkeit von Smartphones zum Thema gemacht wurde.

Positiv und überaus erfreulich war, dass die Schüler die unterschiedlichen Interessenspositionen der Akteure am Markt (Politik, Wirtschaft und Verbraucher) einnahmen und so Ihren Horizont erheblich erweitern konnten. Herr Rechtsanwalt Tomas Krause hält am 28. November 2018 einen weiteren Vortrag zum Thema „Facebook, YouTube und Instagram – Brennpunkte Ihres Social-Media-Auftritts“ in den Kanzleiräumlichkeiten (Technologiepark 8, 91522 Ansbach). Es werden zudem auch datenschutzrechtliche Aspekte beleuchtet.

Anzeige