Anzeige

Sven Väth und Fritz Kalkbrenner beim Burning Beach 2019

Weltstar-Doppelpack beim elektronischen Strandfestival am Brombachsee

Doppelschlag am Strand: Keine geringeren als Techno-Legende Sven Väth und Fritz Kalkbrenner werden Headliner des diesjährigen Burning Beach Festivals am Brombachsee (21.-23. Juni)!

Sven Väth | Foto: Concertbüro Franken

Als einer der ganz großen Turntable-Artists weltweit hat Sven Väth die Clubkultur seit den 90ern immer wieder neu gestaltet und geprägt und ist heute aktueller denn je. 2019 feiert er mit der 20. Saison des Cocoon Ibiza einen runden Geburtstag. 150% professionell und unvorhersehbar gibt es weltweit keinen wie ihn – nicht einmal annähernd!

Der Ostberliner Sänger, Produzent und Komponist Fritz Kalkbrenner übertrifft sich mit meisterhaften Arrangements und wuchtig-analogen Soundgebilden, in deren präzisem Sound-Design man sich gerne verliert. Seine größten Hits wie »Get A Life«, »Facing The Sun« oder »Back Home« – basierten auf sanften, souligen House-Beats – „Back Home“ erreichte dabei sogar Goldstatus.

Neben diesem internationalen Aushängeschild finden sich mit weitere Größen der Elektroszene am DJ Pult ein: Victor Ruiz (Brasilien) und Thomas Schumacher (Berlin) bestimmen aktuell die Beatport Techno Charts und landeten mit „Wonder“ im vergangenen Herbst sowohl das letzte Wunderding von einem Track als auch in den zielsicher auf der Nummer 1. Ähnlich angesagt sind Hidden Empire. Das Duo bringt die deepesten Elemente von House und Techno zusammen und verbindet diese zu einer euphorisierenden Kombination aus straighten Beats und hypnotischen Melodien – und schaffte es damit bis zur 2 in den Beatport Techno Charts. Eine hochqualitative Schönheit im Line-Up ist Dominik Eulberg: der ravende Ornithologe aus dem Westerwald wird am Beach eines seiner raren Live-Sets zum besten geben. Last but not least wird sich der Beach Routinier Karotte pünktlich in seinem 50. Lebensjahr zum Nasty Kult-Sonntag einfinden und auch hier wieder Beats und Sommerlaune verbreiten.

Dazu sind Bebetta, Felix Kröcher, Moonwalk, Florian Kruse, Julian Wassermann und Dominique Lamee bestätigt. Weitere Acts sind in Vorbereitung, man darf also noch auf einiges gespannt sein!

Fritz Kalkbrenner | Foto: Concertbüro Franken

Burning Beach – das heißt auch an allen Ecken und Enden des Platzes ideenreiche, kreative Überraschungen, oftmals mit dem Namen entsprechenden Feuereinsatz, die nur darauf warten entdeckt zu werden.

Insgesamt werden die Besucher drei Tage lang bei ca. 40 DJs auf 3 Bühnen bei einzigartigem Ambiente und Dekorationen direkt am Strand tanzen können. Auch die Campingoption direkt neben dem Gelände inklusive der Buchung eines stylischen Tipis wird es wieder geben, wie auch eine eigene Fläche für Busse und Wohnmobile. Der „Kurzurlaub in die elektronische Musik“ am Brombachsee kann also für 2019 schon wieder geplant werden.

Headliner

Sven Väth

Die Techno-Legende ist und bleibt einer der bekanntesten DJs aus Deutschland. Als einer der ganz großen Turntable-Artists weltweit hat der charismatischste DJ seiner Generation die Clubkultur seit den 90ern immer wieder neu gestaltet und geprägt und ist heute aktueller denn je. So zählt Sven Väth nach all den Jahren ohne Wenn und Aber zu den besten und gefragtesten Techno-DJs weltweit. 2019 feiert er außerdem mit der 20. Saison des Cocoon in Ibiza einen runden Geburtstag. 150% professionell und unvorhersehbar gibt es weltweit keinen wie ihn – nicht einmal annähernd!

Fritz Kalkbrenner

Der Ostberliner Sänger, Produzent und Komponist übertrifft sich mit meisterhaften Arrangements und wuchtig-analogen Soundgebilden, in deren präzisem Sound-Design man sich gerne verliert. Mit seinem neuen, vierten Soloalbum »Grand Départ« setzt Fritz Kalkbrenner konsequent die Richtung fort, die er mit seinem letzten, erfolgreichen Album »Ways Over Water« eingeschlagen hat. Seine größten Hits wie »Get A Life«, »Facing The Sun« oder »Back Home« – letzterer erreichte sogar Gold in Deutschland und der Schweiz – basierten auf sanften, souligen House-Beats mit Gitarre und Gesang. Natürlich sind die Tracks immer noch durchzogen von der geraden 4/4-Kickdrum, denn: »So viel Dancefloor muss schon sein.«

Victor Ruiz

Aus den Tiefen der brasilianischen Electroszene, genauer gesagt Sao Paulo besucht Victor Ruiz den Beach und serviert allen Besuchern energetischen Techno direkt von der Seele weg. Mit „Wonder“ landete er im vergangenen Herbst sowohl das letzte Wunderding von einem Track als auch in den Beatport Techno Charts zielsicher auf der Nummer 1.

Dominik Eulberg

Viele haben es versucht, doch er kann tatsächlich von sich behaupten, die Vogelkunde und den Techno unter einen Hut gebracht zu haben: Dominik Eulberg, der ravende Ornithologe aus dem Westerwald, international gebuchter DJ im Rampenlicht und stiller Beobachter heimatlicher Flora wie Fauna gleichermaßen, ein Meister der versöhnten Widersprüche. Die Natur ist die Inspirationsquelle für das eigene Schaffen, inhaltlich wie dramaturgisch. Beim Beach wird er eines seiner raren Live-Sets zum besten geben.

Thomas Schumacher

„Die Kunst des aktuell bleibens ist, alles was man weiß und bislang gemacht hat wieder zu vergessen.“
Der in Berlin lebende DJ brennt immer noch vor Neugier sich selbst mit jedem Track wieder neu zu erfinden. Er veröffentlicht auf den großen Labels der Branche (Drumcode, Arts, Noir Music und sein eigenes Label Electric Ballroom). Mit „Stella“ katapultierte er sich erstmals auf den Olymp der Beatport Techno Charts. Aufgrund seiner kontinuierlich guten Releases hat er sich mittlerweile still und heimlich zum DJ mit den am meisten verkauften Tracks im gesamten Beatport Kosmos gemausert.

Hidden Empire

Der Name ist Programm stehen Hidden Empire als Komponisten doch mittlerweile hinter vielen Tracks, die die Stars der Szene in ihre Sets einbauen. Das Duo bestehend aus Branko und Niklas bringt die deepesten Elemente von House und Techno zusammen und verbindet diese zu einer euphorisierenden Kombination aus straighten Beats und hypnotischen Melodien. 2015 von Oliver Koletzki entdeckt veröffentlichten sie unter anderem auch ihre Live Sessions auf „Stil vor Talent“. Mehr und mehr Elektro-Begeisterte scharten sich in den Folgejahren um das Duo. Im März 2018 folgte dann das Debutalbum, das von der eletronischen Gemeinde begeistert aufgenommen und gefeiert wurde, und mit den nächsten Tracks sind bereits weitere Chartbreaker veröffentlicht bzw. im Anschlag.

Karotte

Seit über 20 Jahren hypnotisiert er die Mengen und überbrückt Distanzen, welche zwischen DJ Pult und Dancefloor errichtet worden sind. Dabei ist er einfach dem treu geblieben, was DJ sein vor Jahrzehnten bedeutet hat. Nämlich einer der Feierwütigen zu sein! Ob in Berlin im Watergate, in der Fabric in London, in Chile oder bei der Time Warp – die Sets von Karotte kennen und schätzen alle und das wichtigste – sie werden grenzenlos von den Fans abgefeiert!

Weitere Infos auf der Homepage

Tickets

Tickets gibt es bei allen Vorverkaufsstellen im regulären Vorverkauf für das ganze Wochenende ohne Camping bereits ab 77,- €. Camping kann extra gelöst werden und kostet 19,50 € inkl. 5,- € Müllpfand (beide Tickets inkl. System und VVK-Gebühr, zzgl. etwaigen Buchungs- bzw. Zahlungsabwicklungsgebühren und Versandkosten; abhängig vom Ticketanbieter). Tagestickets gehen ab 1. März in den Vorverkauf. Die Tickets gibt es außerdem auch telefonisch beim Concertbuero-Franken unter der 0911-4188843 oder online bei Ticket.io oder CTS Eventim.

Anzeige