Anzeige

Stadtjubiläum: Dritte Ausgabe des Jubiläumsmagazins und ein Briefkasten für Mitteilungen und Wünsche der Ansbacherinnen und Ansbacher an die Zukunft

Ansbach, 22. Oktober 2021 – Es ist soweit: In der dritten und letzten Ausgabe des Jubiläumsmagazins wird bereits auf das Jubiläumsjahr 2021 zurückgeblickt. Ab heute darf das Magazin im Ansbacher Stadthaus und einschlägigen Auslagestellen gerne kostenfrei mitgenommen werden. Das Jubiläumsjahr birgt weiterhin Überraschungen. So wird insbesondere die Veranstaltung Ansbach Symphonie am 27. November 2021 in einem Porträt vorgestellt.

Zudem lädt die Stadt Ansbach alle Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste auch dazu ein, Wünsche, Anregungen und Mitteilungen in Form eines Briefes in einen speziellen Briefkasten zu werfen. Das Besondere daran: Die nächste Leerung ist in 100 Jahren. Im Eingangsbereich des Markgrafenmuseums wartet der gelbe Briefkasten auf Jubiläumspost. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Könnte die Menschen in 100 Jahren die Pandemie interessieren? Würden sie gerne wissen wollen, mit welchen Problemen wir zu kämpfen hatten oder wie unsere Lebensumstände waren? Die Aktion bietet die Chance, sich in einer Zukunft zu äußern, die wir alle nicht mehr erleben werden, für die wir aber die Verantwortung tragen.

Die Briefe werden zu Beginn des nächsten Jahres ungeöffnet im Stadtarchiv verwahrt. Bis zum 30. Dezember 2021 steht der Briefkasten im Museum für Botschaften an die Zukunft bereit.

Jubiläumsmagazin 3. Ausgabe sowie Informationen zum Briefkasten:
Kultur, Stadtmarketing, Tourismus Johann-Sebastian-Bach-Platz 1 91522 Ansbach
Kontakt: Mail oder Telefon: 0981-51 243.

Standort des Jubiläumsbriefkasten:
Eingang des Markgrafenmuseums Kaspar-Hauser-Platz 1
Es gelten die Öffnungszeiten des Museums.

Quelle: Stadt Ansbach

Anzeige

Anzeige