Anzeige

Simmershofen: +++ Mann hantierte mit Beil +++

(299) Am Montagabend (02.03.2020) rief eine Streitigkeit, die ihren Ausgang in der Gemeinde Simmershofen (Lkrs. Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim) nahm, mehrere Streifen der Polizei auf den Plan. Ein Mann hatte während des Streits mit einer Frau mit einem Beil hantiert und war anschließend mit seinem Auto geflüchtet.

Gegen 19:00 Uhr hatte sich eine Frau aus Simmershofen per Notruf bei der Einsatzzentrale der Polizei gemeldet. Sie war mit einem ihr unbekannten Mann wegen einer Nichtigkeit in Streit geraten. In dessen Verlauf war es auch zu Beleidigungen gegen die 25-jährige Frau gekommen. Nachdem ihr Kontrahent sich während dieser verbalen Auseinandersetzung sehr aggressiv verhielt und mit einem Beil hantierte, alarmierte die Frau die Polizei. Der 42-jährige Tatverdächtige flüchtete indes mit seinem Auto.

Das Anhaltesignal der eingetroffenen Polizeistreifen missachtete der Mann und fuhr mit teilweise stark überhöhter Geschwindigkeit nach Uffenheim (Lkrs. Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim). Dort flüchtete sich der Tatverdächtige in sein Wohnanwesen. Nachdem die Polizeibeamten zunächst nicht ausschließen konnten, ob von dem 42-Jährigen in der Folge eine akute Gefahr für unbeteiligte Personen bestehen könnte, umstellten mehrere Streifen das Wohnhaus des Tatverdächtigen.

Schließlich konnte die Polizei Kontakt mit einem Angehörigen des Mannes aufnehmen. Da dieser glaubhaft versichern konnte, dass von dem Tatverdächtigen zunächst keine Gefahr mehr ausging, beendeten die Beamten ihre Einsatzmaßnahmen in Uffenheim.

Unberührt vom glimpflichen Ausgang des Einsatzes hat die Polizei Bad Windsheim gegen den 42-jährigen Mann strafrechtliche Ermittlungen wegen des Verdachts der Nötigung und der Beleidigung eingeleitet. Auch die Verwirklichung entsprechender verkehrsrechtlicher Verstöße wird in diesem Zusammenhang geprüft.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

Anzeige