Anzeige

Schnelldorf: +++ Unternehmer schickte verkehrsunsicheren Sattelzug zur Abholung eines sichergestellten Sattelaufliegers +++

Bereits am zurückliegenden Dienstag wurde von der Schwerverkehrsgruppe der VPI Ansbach wegen massiver Rostschäden und Risse am Hauptrahmen ein Sattelanhänger sichergestellt und am Autohof Hilpertsweiler abgestellt. Gestern schickte das Unternehmen aus Osteuropa einen Sattelzug zum Autohof, um den maroden Anhänger abzuholen. Das Ersatzfahrzeug wurde vom Kfz-Meister unter die Lupe genommen und auch hier wurden erneut massive Beschädigungen am Hauptrahmen im Bereich der Sattelkupplung festgestellt. Der Hauptrahmen war beidseitig durchgerostet. Die Weiterfahrt für den verkehrsunsicheren Sattelzug wurde untersagt. Bei der Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten des 28-jährigen Fahrers wurde eine massive Unterschreitung der Wochenruhezeit festgestellt. Anstelle der geforderten 45 Stunden konnte er gerade einmal 22 Stunden als Wochenruhezeit vorweisen. Es wurden Bußgeldverfahren wegen Verstöße gegen die StVZO und das Fahrpersonalgesetz eingeleitet und eine Sicherheitsleistung im niedrigen 4-stelligen Bereich erhoben.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige