Anzeige

Schnelldorf: +++ Auffahrunfall – insgesamt rund 4.500 Euro Sachschaden +++

Am Sonntagabend, 03.10.2021 gegen 17:40 Uhr, staute sich der Verkehr auf der Bundesautobahn A 7, zwischen der Anschlussstelle „Feuchtwangen – West“ und dem Autobahnkreuz „Feuchtwangen /Crailsheim“ in Fahrtrichtung Würzburg.

Eine 20-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Raum Ansbach hat das Stauende zu später erkannt. Deshalb fuhr sie mit ihrem Auto auf das stehende einer 30-Jährigen aus dem Allgäu auf. Beide Fahrerinnen blieben dank der angelegten Sicherheitsgurte unverletzt. Der Sachschaden an ihren Fahrzeugen dürfte sich nach Schätzung der Polizei auf insgesamt rund 4.500 Euro belaufen.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

 

Anzeige

Anzeige