Anzeige

Sachsen b. Ansbach: +++ Verkehrsunfall mit Verletzten – Pkw-Fahrer eingeschlafen +++

Alberndorf

Am Donnerstag, 06.04.2017, 15.30 Uhr, befuhr ein 33-Jähriger mit einem Pkw Skoda Oktavia die Staatsstraße 2223 von Sachsen b. Ansbach in Richtung Alberndorf. Kurz vor Alberndorf kam er wegen Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn. Hier konnte die erste entgegenkommende Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw noch nach links über die Fahrbahn des Gegenverkehrs ausweichen, sodass es hier noch nicht zu einem Zusammenstoß kam. Der zweite entgegenkommende Pkw, ein VW Polo, geführt von einem 65-Jährigen, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden, der 65-Jährige versuchte zwar noch nach rechts auszuweichen, wurde jedoch von dem Skoda Oktavia am Kotflügel sowie am Radkasten hinten links berührt. Hierdurch kam der VW Polo nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stehen. Ein dahinter folgender VW Polo, geführt von einer 25-Jährigen wurde ebenfalls von dem Skoda Oktavia am linken, vorderen Radkasten touchiert, sodass diese nach rechts von der Fahrbahn abkam, sich hier überschlug und anschließend auf dem Dach im Straßengraben zum Liegen kam. Der 33-Jährige Unfallverursacher mit seinem Pkw Skoda Oktavia kam ebenfalls von der Straße ab und kam hinter dem VW Polo der 25-Jährigen zum Stehen. Bei dem Verkehrsunfall wurden der 33-Jährige Unfallverursacher sowie der 65-Jährige Fahrer des ersten entgegenkommenden VW Polo nicht verletzt. Die 25-Jährige Fahrerin des VW Polo wurde mit Prellungen und Schürfwunden ins Klinikum Ansbach eingeliefert. Alle unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Pkw Skoda Oktavia des Unfallverursachers beträgt ca. 5.000 €, der Sachschaden an den beide VW Polo beträgt jeweils ca. 4.000 €.

Quelle: PI Ansbach

Fotos: Thomania-Pressearbeit

Anzeige

Anzeige