Anzeige

Sachsen b. Ansbach: +++ Hund mit Messer verletzt +++

Am Montag, 13.07.2020 um 16.45 Uhr ging eine 11-Jährige mit dem Familienhund auf einem Feldweg bei Sachsen b. Ansbach spazieren, als sie auf ein Nachbarsehepaar traf, die ebenfalls mit ihrem Hund unterwegs waren.
Der Hund des Mädchens lief auf den Nachbarshund zu, und da die 11-Jährige ihren Hund nicht halten konnte packte der 65-jährige Nachbar das Tier, nahm ein mitgeführtes Taschenmesser heraus und stach auf den Hund ein. Anschließend entfernte er sich mit Ehefrau und eigenem Hund, während die Schülerin mit dem Handy ihre Mutter verständigte. Das verletzte Tier musste vom Tierarzt versorgt werden. Gegen den 65-Jährigen wird nun strafrechtlich ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige