Anzeige

Rothenburg: +++ Zugbeförderung erschlichen +++

Zwei junge Leute nutzten am Donnerstagabend, 14.12.17, die Bahn auf der Strecke von Steinach/Bahnhof nach Rothenburg. Bei der Kontrolle der Fahrscheine konnten der 18-Jährige und seine 16-jährige Begleiterin keine Berechtigung vorweisen, so dass der Zugbegleiter deren Personalien erheben wollte. Da sich hierbei Widersprüche ergaben, wurde eine Polizeistreife hinzugezogen. Hierbei stellte sich heraus, dass die 16-Jährige bei der Wahrheit blieb, während der 18-Jährige auch gegenüber der Polizei hartnäckig falsche Angaben zu seinen Personalien machte. Letztlich musste er jedoch zugeben, dass es die „Schwertzallee“ in Bad Windsheim gar nicht gibt. Richtig und somit „erfolgversprechender“ wäre Schwarzallee gewesen. Tatsächlich wohnt der Mann in Neustadt/Aisch. Es wird gegen beide wegen Beförderungserschleichung sowie gegen den 18-Jährigen wegen falscher Personalienangabe ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Rothenburg

Anzeige

Anzeige