Anzeige

Rothenburg: +++ Vorsicht Trickbetrüger +++

Im Laufe des Dienstag, 12.10.2021 wurden mehrere versuchte Trickbetrügereien zur Anzeige gebracht.

Zunächst erstattete ein 53-jähriger Geschäftsmann Anzeige wegen versuchten Betrugs. Der Geschädigte hatte im Internet ein Kaufangebot für einen Bagger mit Anhänger erhalten. Verdacht schöpfte der Anzeigeerstatter, als der Verkäufer mitteilte, dass die Gerätschaften in Schweden stehen würden und er Vorkasse für Kaufpreis und Speditionskosten (mehrere tausend Euro) wollte. Dem kam der 53-Jährige richtigerweise nicht nach.
Es stellte sich heraus, dass der abfotografierte Ausweis, welcher dem vermeintlichen Verkäufer gehört, eine Totalfälschung ist.
Verwundert war der Geschäftsmann, als er am nächsten Tag ein ähnliches Angebot erhielt. Es wurde der gleiche Bagger mit Anhänger angeboten. Auf seine Nachfrage wurde ihm mitgeteilt, dass das Gespann in Spanien stehen würde…

Zwei weitere Fälle von Trickbetrug meldeten eine 70-Jährige und ein 67-Jähriger die Post erhalten hatten. Ein Inkasso-Unternehmen teilte angebliche Gebührenrückstände in Höhe von mehreren hundert Euro mit. Unter Androhung weiterer Schritte wurde zur Überweisung auf ein ausländisches Bankkonto aufgefordert. Damit hatten der oder die Täter keinen Erfolg.

Am Abend rief ein falscher Polizeibeamter eine 72-jährige Rentnerin an und versuchte mit bekannter Betrugsmasche (Einbruch in der Nachbarschaft) an Bares oder Wertgegenstände zu kommen. Die Absicht des Anrufs wurde von der Dame durchschaut, das Gespräch beendet und die Polizei verständigt.

Quelle: Polizeiinspektion Rothenburg

Anzeige

Anzeige