Anzeige

Petersaurach: +++ Wildunfälle +++

Am Sonntagabend, 23.05.2021 ereigneten sich binnen dreißig Minuten auf der Bundesautobahn A 6 zwei Wildunfälle. Die unfallbeteiligten Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden an ihren Fahrzeugen wird von der Polizei mit insgesamt rund 10.500 Euro beziffert.

Gegen 21:45 Uhr erfasste kurz nach dem Parkplatz „Klosterwald“ in Fahrtrichtung Heilbronn ein 52-Jähriger aus dem benachbarten Baden-Württemberg ein Reh. Gegen 22:15 Uhr rannte zwischen den Anschlussstellen „Ansbach“ und „Herrieden“ ein Reh vor das Auto eines 60-jährigen Ansbachers.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige