Anzeige

Personelle Veränderungen an der Hochschule Ansbach

Der Hochschulrat hat Prof. Dr. Markus Paul mit sofortiger Wirkung zum Vizepräsidenten gewählt. Er tritt somit die Nachfolge von Prof. Dr.-Ing. Sascha Müller-Feuerstein an, der seit 15. Januar als Präsident der Hochschule Ansbach fungiert. In diesem Zuge wurde auch Manuela Ziegler als neue Datenschutzbeauftragte bestellt. Ebenfalls wurde Prof. Dr. Carolin Durst zur Vizepräsidentin gewählt. Sie tritt ihr Amt zum 1. Oktober 2021 als Nachfolgerin des bisherigen Vizepräsidenten Prof. Stefan Weiherer an, der mit Ziel der Fakultäten-Parität seinen Posten zur Verfügung stellt. Die Position des Ständigen Vertreters der Kanzlerin bekleidet seit 1. Februar Frank Holst.

Prof. Dr. Markus Paul studierte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Germanistik und Geschichte. Nach seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter promovierte er dort und wechselte dann in den Journalismus. Bei der Nürnberger Zeitung stieg er vom Volontär zum Mitarbeiter in der Chefredaktion auf, bevor er 2012 als Professor an die Hochschule Ansbach berufen wurde. Hier lehrt er in den Studiengängen Ressortjournalismus (RJO), Multimedia und Kommunikation (MUK) und Multimediale Information und Kommunikation (MIK) Crossmedialer Journalismus, Medienethik sowie Medienwirkungs- und Medienrezeptionsforschung. Er leitet außerdem die digitale Lehrredaktion MediaMind, betreut den Studienschwerpunkt Sportjournalismus im Studiengang RJO und ist Sportbeauftragter der Hochschule Ansbach. Seit Gründung der Fakultät Medien war er bereits als Studiendekan und seit 2019 als Dekan in der Erweiterten Hochschulleitung tätig.

Prof. Dr. Carolin Durst studierte Betriebswirtschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Nach ihrer Promotion am dortigen Institut für Wirtschaftsinformatik absolvierte sie zwei Forschungsaufenthalte an der Cape Peninsula University of Cape Town und dem Royal Melbourne Institute of Technology. Als PostDoc und akademische Rätin an der Friedrich-Alexander-Universität beschäftigte sie sich in der Forschung mit der Analyse und der Gestaltung von sozio-technischen Systemen. Von 2015 bis 2016 war sie als Professorin für Wirtschaftsinformatik an der Universität Bremen. Als Professorin für Digital Marketing lehrt und forscht Carolin Durst seit August 2018 an der Hochschule Ansbach. In den Studiengängen Interkulturelles Management (IKM) und Digital Marketing (DIM) unterrichtet sie u.a. die Themen Marketingstrategie, B2B Marketing, digitales Marketing. Aktuell ist sie Mitglied im Fakultätsrat, Standortleiterin am Campus Rothenburg und verantwortet das Masterprogramm Digital Marketing.

Zum 1. Februar wurde Frank Holst zum Ständigen Vertreter der Kanzlerin ernannt. Er unterstützt ab sofort Kanzlerin Dr. Esther Schnetz bei der Leitung der Zentralen Hochschulverwaltung sowie bei der Bearbeitung aller die Leitungsebene betreffenden Fragestellungen und Projekte. Frank Holst ist seit März 2020 an der Hochschule und war bisher bei der Stabsstelle Hochschulmanagement tätig.

Bereits zum 15. Januar wurde Manuela Ziegler zur neuen Datenschutzbeauftragten der Hochschule bestellt, Sie übernimmt damit den bisherigen Auftrag von Präsident Prof. Dr.-Ing. Sascha Müller-Feuerstein. Zentrale Aufgabe der Datenschutzbeauftragten ist es, als Ansprechpartnerin die Hochschule Ansbach in allen Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit zu beraten und zu unterstützen. Manuela Ziegler ist seit November 2019 an der Hochschule bei der Stabsstelle Qualität und IT-Sicherheit tätig.

Anzeige

Anzeige