Anzeige

Ornbau: +++ Verkehrsunfall mit Personenschaden +++

Am Dienstag, 06.03.2018, 13:20 Uhr, befuhr ein 26-Jähriger mit einem Pkw Audi A4 die Kreisstraße AN 55 von Ornbau in Richtung Mörsach.
In einer Linkskurve kam er zunächst nach rechts ins unbefestigte Bankett, lenkte gegen, geriet hierauf über die Gegenfahrbahn ins linke Bankett und verlor beim erneuten Gegenlenken vollkommen die Kontrolle über seinen Pkw, sodass er nach rechts von der Fahrbahn abkam, sich in einem Acker überschlug und auf dem Dach liegenblieb.
Der 21-jährige Bruder, der als Beifahrer im Fahrzeug war, wurde bei dem Verkehrsunfall mittelschwer verletzt.
Auf dem Rücksitz, rechts, befand sich ein ordnungsgemäß in einem Kindersitz gesichertes eineinhalbjähriges Kleinkind, welches bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt wurde.
Die Mutter des Kleinkindes, eine 26-Jährige, wurde schwer verletzt. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand hatte sie sich kurz vor dem Verkehrsunfall kurz abgegurtet, um das quengelnde Kleinkind zu versorgen. Für die 26-jährige Mutter wurde ein Rettungshubschrauber bestellt, da der Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung bestand, dieser wurde dann jedoch vor Ort nicht benötigt.
Die Mutter und der Beifahrer waren in dem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Ornbau mittels Rettungsschere aus dem Fahrzeug befreit werden.
An dem Pkw Audi entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.
Aufgrund der Bergungsmaßnahmen war die Kreisstraße bis ca. 15:00 Uhr gesperrt.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige