Anzeige

Nürnberg: +++ Rettungskräfte von Patienten angegriffen +++

(1465)

Am Sonntagabend (04.12.2022) griff ein 18-Jähriger Rettungskräfte im Nürnberger Stadtteil Schniegling an. Die Rettungskräfte wollten ihn medizinisch versorgen.

Gegen 20:00 Uhr verständigten Anwohner aus der Herderstraße den Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst, da ein 18-Jähriger in seiner Wohnung randalieren sollte und offenbar medizinische Hilfe benötigen würde.

Als die alarmierte Notärztin und zwei Sanitäter eintrafen, ging der Randalierer mit Händen und Füßen auf sie los. Hierbei schubste er die Ersthelfer, trat sie mit den Füßen und beleidigte sie. Um weitere Angriffe zu unterbinden mussten die Sanitäter den aggressiven 18-Jährigen, bis zum Eintreffen der alarmierten Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-West, festhalten.

Durch die Angriffe wurden die Rettungskräfte leicht verletzt, konnten ihren Dienst aber weiter fortsetzen.

Der 18-Jährige muss sich nun unter anderem aufgrund des Verdachts des tätlichen Angriffs und Körperverletzung strafrechtlich verantworten.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

Anzeige