Anzeige

Neuendettelsau: +++ Betrügerische Dacharbeiter +++

Am Montagnachmittag, 16.07.2018 boten drei erwachsene Männer in Begleitung eines Jugendlichen einer 74-jährigen Hausbesitzerin das Imprägnieren des Daches, sowie einfache Instandsetzungsarbeiten loser Ziegel an.
Die Arbeiten wurden als besonders günstige Leistung angepriesen. Über 3.000 Euro wurden in bar verlangt und auch von der Frau bezahlt. Die „Vertragsverhandlungen“ wurden auf Englisch geführt und die Quittung von dem Jugendlichen ausgestellt. Im Nachhinein kamen der Frau Zweifel an dem Preis und der Qualität der angeblich erbrachten Leistungen. Sie hatte sich bei der Abfahrt der vermeintlichen Arbeiter das britische Kennzeichen ihres Kleintransporters notiert, sodass sich für die Polizei ein Ermittlungsansatz wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs und der Steuerhinterziehung ergab.
Die irische Familie war bereits in Oberbayern kontrolliert worden. Zufällig konnten die Personen am Dienstag von der Geschädigten bei ähnlichen Arbeiten in Neuendettelsau beobachtet werden. Bei der anschließenden Überprüfung der drei Männer durch die Polizeistreife wurde festgestellt, dass gegen das 47-jährige Familienoberhaupt ein Strafverfahren in Hessen offen ist. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Ansbach wurde er nach der Prüfung der Haftfrage gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß gesetzt. Auch gegen seine beiden 21-jährigen Begleiter wird Strafanzeige erstattet.

Quelle: Polizeiinspektion Heilsbronn

Anzeige

Anzeige