Anzeige

Merkendorf+Ansbach+Ratzenwinden: +++ Witterunsbedingte Verkehrsunfälle +++

Merkendorf: Am Freitag, den 11.01.2019 gegen 11:30 Uhr war eine 24-Jährige mit ihrem Pkw, Renault, Am Wiesengrund, unterwegs. Zum Unfallzeitpunkt war die Fahrbahn dort schneebedeckt und glatt. Die Fahrzeugführerin geriet zunächst nach rechts aufs Bankett und übersteuerte anschließend. Der Renault drehte sich um die eigene Achse und prallte gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Das Fahrzeug des 65-Jährigen, ein Pkw, Fiat, wurde im Bereich des vorderen Kotflügels beschädigt. Der Fremdschaden dürfte sich auf ca. 2.000 Euro belaufen. Am Fahrzeug der Unfallverursacherin entstand Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 2.500 Euro. Die Unfallbeteiligten wurden nicht verletzt.

Ansbach: Im Gemeindegebiet Winterschneidbach war am Freitag, den 11.01.2019 gegen 14:25 Uhr ein 51-Jähriger mit seinem Pkw, VW, auf der Kreisstraße 1 in Fahrtrichtung Burgoberbach unterwegs. Der VW-Fahrer geriet in einer leichten Linkskurve, aufgrund schneeglatter Fahrbahn, auf die Gegenfahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine 30-Jährige mit ihrem Pkw, Skoda, die Unfallörtlichkeit in entgegengesetzte Richtung. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Kraftfahrzeuge. Hierbei erlitt die 30-Jährige Verletzungen im Bereich der unteren Halswirbelsäule. An den Kraftfahrzeugen ist ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro entstanden.

Ratzenwinden: Am Freitag, den 11.01.2019 gegen 14:35 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall. Ein 33-Jähriger Pkw-Fahrer fuhr mit seinem Audi in nordöstliche Richtung. Diese bremste mit seinem Fahrzeug verkehrsbedingt ab und verlor, aufgrund schneeglatter Fahrbahn, die Kontrolle über seinen Audi. Schlussendlich prallte der Unfallverursacher mit seinem Pkw in das Bushäuschen. Dieses war zum Unfallzeitpunkt menschenleer. Beim Verkehrsunfall ist Eigen- sowie Fremdschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstanden.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige