Anzeige

Meinheim: +++ Trickbetrug versucht +++

Eine 51-Jährige erhielt einen Anruf, angeblich von einer Bank in Frankfurt, wonach ihr Konto wegen nicht gezahlter Steuern aus einem Gewinn gesperrt werden solle. Kurz darauf meldete auch eine angebliche Rechtsanwältin aus Berlin und teilte mit, dass die Sache wieder in Ordnung gebracht werden könne wenn ein Gebühr in Höhe von über 1.900 Euro bezahlt werden würde. Danach könne der Gewinn von 36.000 Euro aus der Türkei geholt und anschließend die Steuern in Höhe von 12.000 Euro abgeführt werden. Die Geschädigte war allerdings stutzig geworden, so dass sie keine Zahlung veranlasste und stattdessen die Polizei einschaltete. Dort sind bereits sechs weitere Fälle in Bayern mit ähnlichem Gesprächsverlauf bekannt. Auf derartige dubiose Anrufe und Angebote sollte auf gar keinen Fall eingegangen werden, im Zweifelsfalle sollte immer die Polizei informiert werden.

Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen

Anzeige

Anzeige