Anzeige

Lichtenau: +++ Fahrt ohne Fahrerlaubnis +++

Am Dienstagmittag, 29.09.2020 gegen 11:35 Uhr, kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Ansbach an der Anschlussstelle „Lichtenau“ der Bundesautobahn A 6 einen 52-jährigen Rumänen mit seinem Fahrzeuggespann, bestehend aus Pkw und Anhänger. Allerdings hatte der Osteuropäer hierfür nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Deshalb wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen
Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet, für das der 52-Jährige einen mittleren dreistelligen Geldbetrag
als Sicherheit hinterlegen musste. Die Weiterfahrt Richtung Heilbronn übernahm dann der Beifahrer,
der im Besitz der passenden Fahrerlaubnis ist.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige