Anzeige

Kleinlellenfeld: +++ Brand in Einfamilienhaus +++

ANSBACH. (1907) Am Mittwochmittag (19.12.2018) ereignete sich ein Brand in einem Einfamilienhaus im Arberger Ortsteil Kleinlellenfeld (Lkrs. Ansbach). Personen kamen nicht zu Schaden.

Gegen 11:00 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter der Wasserwerke Arberg, dass aus einem Anwesen in Kleinlellenfeld Rauch drang und verständigte sofort die Feuerwehr. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr war bereits Feuer in einem Zimmer des Einfamilienhauses ausgebrochen, welches rasch gelöscht werden konnte. Das Gebäude selbst ist derzeit aufgrund umfangreicher Renovierungsarbeiten unbewohnt.

Der entstandene Sachschaden wird auf circa 30.000 Euro geschätzt. Durch das frühe Erkennen des Feuers durch den Mitarbeiter der Wasserwerke Arberg konnte ein weitaus größerer Gebäudeschaden verhindert werden.

Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Brandausbruchs übernommen. Offenbar brach der Brand im Bereich eines Holzofens aus, welcher sich in dem betroffenen Zimmer befindet. Ersten Ermittlungen zufolge ergaben sich hierbei keine Hinweise, welche auf vorsätzliche Brandstiftung oder einen technischen Defekt schließen lassen würden.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

Anzeige