Anzeige

Kleine Ansbacher Klimaschützer unterwegs – junge Ansbacher sind schon Experten und sammeln Meilen für die Umwelt

Ansbach, 8. Juli 2024 – Bei der Abschlussveranstaltung der kleinen Ansbacher Klimaschützer haben die Schülerinnen und Schüler der Ansbacher Luitpoldschule bewiesen, dass sie schon Experten zum Thema Klimaschutz sind. In den Aktionswochen haben die Kinder „Grüne Meilen“ gesammelt und so aktiv zum Klimaschutz beigetragen.

Die Aktionswochen „Kleine Ansbacher Klimaschützer unterwegs“ stärkt das Bewusstsein für eine umwelt- und klimaschonende Mobilität, in dem sich die Kinder spielerisch mit dem Thema auseinandersetzen. So sammeln Kindergarten- und Grundschulkinder sogenannte „Grüne Meilen“ auf dem Weg zur Schule oder auf allen anderen Wegen. Dazu zählen Wege, die zu Fuß, mit dem Roller, dem Rad, mit dem Bus, mit Inlinern oder auch mit dem Einrad zurückgelegt werden.

In diesem Jahr haben insgesamt sieben Grundschulen und zwölf Kindergärten an den Aktionswochen teilgenommen. Dabei haben die kleinen Klimaschützer insgesamt 71.830 grüne Meilen gesammelt. „Ich bin sehr stolz auf die beachtliche Anzahl an Meilen, die in so kurzer Zeit zusammengekommen sind und wünsche mir, dass auch Eltern, Geschwistern und Bekannte sich an eurem vorbildlichen Verhalten ein Beispiel nehmen“, sagt Oberbürgermeister Thomas Deffner.

 

Schüler der Luitpoldschule sind gut informiert

In diesem Jahr fand die Abschlussveranstaltung der Aktion mit etwa 200 Schülerinnen und Schülern in der Luitpoldschule statt. Unter den teilnehmenden Kindern wurde sportliche Preise wie Fußbälle, Basketbälle oder Tischtennisschläger verlost. Im Rahmen der Veranstaltung hatte Aline Löffler, Klimaschutzbeauftragte der Stadt Ansbach, auch einige Fragen an die Schüler. Die Kinder der Jahrgangstufen eins bis vier wussten unter anderem, dass nicht nur COein sogenanntes Treibhausgas ist, sondern auch Methan. Ein Schüler ergänzte auch, dass vor allem Kühe dieses Gas ausstoßen. „Die Schülerinnen und Schüler sind beim Thema Klimaschutz wirklich fit und haben bereits ein gutes Verständnis für komplexe Zusammenhänge“, freut sich Löffler.

Die Aktion „kleine Ansbacher Klimaschützer unterwegs“ findet in Ansbach zeitgleich mit dem Stadtradeln statt und die gesammelten grünen Meilen werden 1:1 zu den geradelten Kilometern gerechnet. In diesem Jahr fanden beide Aktionen vom 3. bis zum 23. Juni statt.

Info: Homepage Stadt Ansbach