Anzeige

Kino „plus“ Der Montessori Verein Ansbach präsentiert den Kinofilm „Das Prinzip Montessori – Die Lust am Selber-Lernen“

Der Montessori Verein Ansbach präsentiert den Kinofilm „Das Prinzip Montessori - Die Lust am Selber-Lernen" plus die Möglichkeit zum Austausch und Gespräch zur Frage: „Wie gelingt die beste Schulbildung?"

Dem Montessori-Verein Ansbach ist es gelungen, den Kinofilm

„Das Prinzip Montessori- die Lust am Selber-Lernen“

für eine Sondervorstellung nach Ansbach zu holen. Dieser von Alexander Mourot konzipierte Film, der erst vor kurzem bundesweit anlief und erstmalig in Ansbach gezeigt wird, ist  der kindgerechten Erziehung nach der Montessori-Pädagogik gewidmet und zeigt die Entwicklung einer Kindergruppe in Frankreichs ältestem Montessori-Kinderhaus. Man sieht, welch große Fortschritte Kinder in ihrer Entwicklung machen, wenn man sie gewähren lässt und ihre eigenen Energien respektiert. Glückliche Kinder werden gezeigt, die ihre Freiheiten genießen und doch sehr diszipliniert mit viel Freude und Eigeninitiative ihren „Aufgaben“ nachgehen. Der Film zeigt, welcher Schatz sich in unseren Kindern verbirgt, wenn wir ihnen durch unsere Montessori-Pädagogik Freiheit für ihre Entwicklung lassen und ihren Fähigkeiten vertrauen. So sind es die Kinder, die zu den eigentlichen Erzählern der Geschichte in diesem Kinofilm werden.

Die einmalige Vorführung dieses Kinofilms findet am Montag 15. Oktober 2018 um 19.30 Uhr im Theater Ansbach statt. Anschließend bietet ein Fachgespräch mit Montessori-Pädagoginnen des Vereins Gelegenheit, Fragen zu stellen. Auch für Getränke und einen Snack wird gesorgt.

Ticketpreise: 7,50 € (Erwachsene) und 5,00 € (Kinder und Jugendliche bis 14)

Anzeige