Anzeige

Kaspar-Hauser-Festspiele feierlich eröffnet

Achttägige Kulturveranstaltung vom 31. Juli bis 7. August

Ansbach, 31. Juli 2022 – Diese Woche steht wieder einmal ganz im Zeichen der Kaspar-Hauser-Festspiele. Das Programm ist durch die Zeichen der Zeit nicht ganz so opulent wie in all den vergangenen Jahren, und doch werden Sie in Ansbach wieder eine große Anzahl qualitätsvoller und vielschichtiger Programmpunkte vorfinden können.

Die achttägige Kulturveranstaltung im Namen des Kindes von Europa findet auch im 24. Jahr ihres Bestehens statt. Es gibt zwei Uraufführungen: Ein Melodram, das mit den Mitteln der Musik und der Poesie die Einzigartigkeit des Wesens Kaspar Hausers künstlerisch zum Ausdruck bringt sowie ein TANZTHEATER, das über die Kunst der Bewegung, Kaspar Hausers außerordentlichen Entwicklungsweg plastisch auf die Bühne stellt. Und es wird nochmals die großartige symphonische Dichtung Walter Kiesbauers zu hören sein, die 2018 mit viel Erfolg zu den Kaspar Hauser-Festspielen ihre Premiere erleben konnte. Und wieder sind es vielfältige Vorträge, die das ungemein facettenreiche Thema aus unterschiedlichsten Perspektiven weiter ins Licht des Bewusstseins heben. Es  auch eine große Freude, dass nun der Umbau des Hauses begonnen hat, in dem Kaspar Hauser lebte und starb, und somit das einzigartige Projekt: „Das Kind Europas – Kaspar Hauser Zentrum für heilende Pädagogik“ auf gutem Wege der Verwirklichung ist.

 

Eine bunte Vielzahl weiterer Programmpunkte rundet die in ihrer Weise einmalige Veranstaltungsreihe ab. Nähere Informationen findet ihr im Programmheft oder auf der Homepage der Stadt Ansbach.

Infos: Stadt Ansbach

 

Anzeige

Anzeige