Anzeige

Impfzentrum setzt Moderna-Vakzin ein

Ansbach, 25. November 2021 – Im Impfzentrum für den Landkreis Ansbach und die Stadt Ansbach wird ab der kommenden Woche vermehrt der Impfstoff von Moderna verabreicht. Hintergrund sind die vom Bundesgesundheitsministerium festgelegten Zuteilungen.

„Das ändert nichts daran, dass wir weiterhin mit vollem Tempo impfen können“, betont Dr. Markus Bucka, Ärztlicher Leiter des Impfzentrums. Der Corona-Impfstoff von Moderna sei als gleichwertig mit dem Vakzin von Biontech zu betrachten. Er sei ebenso hoch wirksam, sehr gut verträglich und in Studien umfassend untersucht. „Für eine Auffrischungsimpfung, aber auch für Erst- und Zweitimpfungen ist Moderna eine ausgezeichnete Alternative.“

Bürgerinnen und Bürger, die einen Termin im Impfzentrum haben, sollten laut dessen Ärztlichem Leiter berücksichtigen, dass der mRNA-Impfstoff nicht frei wählbar sei. Es gelten die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO): Unter 30-Jährige erhalten demnach das Vakzin von Biontech; im Umkehrschluss werden über 30-Jährige mit dem Vakzin der Firma Moderna geimpft, wenn keine medizinischen Gründe dagegen sprechen.

Quelle: Landratsamt Ansbach

Anzeige

Anzeige