Anzeige

Herrieden: +++ Urkundenfälschung +++

Eine Zivilstreife der Verkehrspolizei Ansbach kontrollierte am Samstagabend, 23.10.2021 gegen 22:15 Uhr, auf dem Autohof bei Herrieden im Rahmen der Schleierfahndung einen 29-jährigenn Rumänen mit seinem Pkw.

Dieser hatte in einer Tiertransportbox eine etwa drei Monate alte Katze der Rasse „Britisch Kurzhaar“ bei sich, die er im Auftrag von Rumänien nach Paris transportieren sollte. Bei der Kontrolle des Heimtierausweises stellten die Ordnungshüter dann allerdings eine Reihe von Unstimmigkeiten fest. So ist der dort eingetragene Veterinär aus Rumänien nicht in der Datenbank registriert und auch die im Ausweis eingetragene Chipnummer ist nicht ausgegeben.

Gegen den Osteuropäer wurde deshalb ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige