Anzeige

Herrieden-Rauenzell: +++ E-Bike kollidierte mit Pkw – Zweiradfahrerin nach Vorfahrtsmissachtung leicht verletzt +++

Mit ihrem neu erworbenen E-Bike auf der Heimfahrt war am Mittwochnachmittag eine 50-jährige Frau, die von Röß kommend auf dem links in Fahrtrichtung verlaufenden Radweg in die Ortschaft einfuhr.
Als sie sich an dessen mit dem Zeichen „Vorfahrt gewähren“ für sie beschilderten Ende befand und über den Einmündungsbereich der Straße Am Schutz auf die Hauptstraße einfahren wollte, übersah sie, dass aus der Siedlungsstraße ein 22-jähriger mit seinem Pkw langsam an die Einmündung heranfuhr. Sie hatte die Kühlerhaube bereits fast passiert, als sie doch noch mit der vorderen linken Pkw-Seite kollidierte und zu Fall kam. Diverse Prellungen und Schürfwunden am Kopf, die vielleicht durch das Tragen eines Fahrradhelmes hätten vermieden werden können, machten einen vorsorglichen Transport ins Klinikum nach Ansbach unumgänglich.
Der entstandene Sachschaden in Höhe von 1.100 Euro ist mit etwa 1.000 Euro zum größten Teil am Pkw entstanden.

Quelle: Polizeiinspektion Feuchtwangen

Anzeige

Anzeige