Anzeige

Gunzenhausen: +++ Traute Zweisamkeit“ durch die Wasserschutzpolizei gestört. +++

Durch die Wasserschutzpolizei Gunzenhausen wurde am Wochenende ein Boot in einem Naturschutzgebiet festgestellt. Das Naturschutzgebiet ist deutlich durch Bojen gekennzeichnet.

Das in einem Schilfgürtel stehende Boot wurde vom Wasser aus kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass sich ein Mann und eine Frau auf dem Boot befanden. Nachdem die Beamten dem Bootsführer vorhielten, dass es verboten sei das Naturschutzgebiet zu befahren und er nun mit einer Anzeige rechnen muss, zeigte er sich einsichtig.

Das Pärchen wollte keinesfalls die Natur schädigen, sondern lediglich ein ruhiges Örtchen in der Natur aufsuchen um sich näher zu kommen. Durch die Wasserschutzpolizei wurde die „Traute Zweisamkeit“
beendet und der Bootsführer muss sich wegen eines Verstoßes gegen das Bayerische Naturschutzgesetz verantworten.

Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen

Anzeige

Anzeige