Anzeige

Gunzenhausen: +++ Manipulationen am Pedelec +++

Bei der Kontrolle von Fahrrädern am Altmühlsee wurden an einem Pedelec technische Veränderungen festgestellt. So war es mit dem getunten Fahrrad möglich die Motorunterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h, anstatt der erlaubten 25 km/h aufrecht zu erhalten.
Die Einstufung des Fahrzeugs änderte sich durch die Veränderungen von einem zulassungsfreien Pedelec zu einem Versicherungs-und Zulassungspflichtigen E-Bike.Der Radfahrer muss sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz und der Fahrzeug-Zulassungsverordnung verantworten. Da er die für ein E-Bike erforderliche Fahrerlaubnis nicht vorweisen konnte, wird er zudem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen

Anzeige