Anzeige

Gunzenhausen: +++ Computerdaten ausgespäht +++

Am Montagabend wurde der Computer einer 67-Jährigen ausgespäht. Als sie an ihrem Laptop arbeitete, öffnete sich ein Popup-Fenster mit Supporthinweisen. Sie sollte sich innerhalb von fünf Minuten bei einer Telefonnummer in Österreich melden. Ansonsten wäre ihr Computer defekt und nicht mehr zu benutzen. Nachdem sie bei der angegebenen Telefonnummer anrief, wurde sie von einer Dame angewiesen ein Programm aus dem Internet herunterzuladen. Wegen angeblicher Sicherheitslücken wollte die Unbekannte per Fernwartung das bestehende Problem lösen. Die Wartung würde 399 Euro kosten und sollte vorab als Onlineüberweisung getätigt werden. Die 67-Jährige ließ sich auf das Angebot nicht ein, da sie zuerst ihren Sohn befragen wollte. Danach beendete die Unbekannte das Gespräch. Die 67-Jährige erstattete bei er Polizei in Gunzenhausen Anzeige wegen versuchten Betrug. Bislang entstand der Frau kein finanzieller Schaden.

Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen

Anzeige

Anzeige