Anzeige

Gunzenhausen: +++ Alkoholisierte Autofahrer +++

Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagmorgen, 9. Juli 2024 um 03.15 Uhr in der Nürnberger Straße wurde ein Kleintransporter aus Österreich angehalten. Der 44-jährige Fahrzeugführer konnte auf Nachfrage keinen Führerschein vorlegen, dieser war ihm wegen einer vorausgegangenen Trunkenheitsfahrt entzogen worden. Nachdem auch während dieser Kontrolle Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ein Test durchgeführt, dieser ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Der Mann musste sein Fahrzeug stehen lassen, ihn erwartet eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze.

Ein 52 Jahre alter Mann aus der Region fuhr mit seinem Pkw am Montag, 8. Juli 2024 um 16.30 Uhr zu einem Imbissstand um sich etwas zu essen zu kaufen. Er war offenbar mit der Qualität der Speise nicht zufrieden, weshalb er den Kioskbetreiber beleidigte. Das wollte dieser nicht auf sich sitzen lassen und verständigte die Polizei. Der nunmehr Beschuldigte war wieder nach Hause gefahren und konnte dort wenig später angetroffen werden. Er stand merklich unter Alkoholeinfluss, ein Test ergab mehr als 1,8 Promille. Seinen Führerschein musste er deshalb in amtliche Verwahrung geben und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Eine Anzeige wegen Beleidigung und Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen