Anzeige

Feuchtwangen: +++ Zu schnell bei regennasser Fahrbahn +++

Ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Ansbach verlor am Donnerstagmorgen, 04.11.2021 gegen 08:15 Uhr, auf der Bundesautobahn A 6, zwischen der Anschlussstelle „Feuchtwangen – Nord“ und dem Autobahnkreuz „Feuchtwangen / Crailsheim“, aufgrund nicht-angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Kleintransporter.

Der Lieferwagen geriet zunächst in Schleudern, kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab und landete schlussendlich in der Bepflanzung an der angrenzenden Böschung. Der Fahrer, der nicht angeschnallt war, wurde dabei so sehr verletzt, dass er nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst an der Unfallstelle ins Klinikum Rothenburg eingeliefert werden musste. Der Sachschaden wird von der Polizei auf insgesamt rund 21.000 Euro geschätzt. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige