Anzeige

Feuchtwangen: +++ Wohnwagen „verloren“ +++

Ein 74-Jähriger aus dem Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg befuhr am Freitagmittag, 24.06.2022gegen 12:50 Uhr, mit seinem Wohnwagengespann die Bundesautobahn A 7 in Fahrtrichtung Würzburg.

Unweit der Anschlussstelle „Feuchtwangen – West“ löste sich während der Fahrt der Anhänger aus der Kugelkupplung mit Schlingerdämpfer vom Zugfahrzeug, das Sicherungsseil riss ab und der Wohnwagen rollte nach rechts von der Fahrbahn. Dort kam er unbeschädigt im Grünstreifen zum Stehen. Der Rentner seinerseits konnte sein Auto auf dem Pannenstreifen gefahrlos zum Stillstand bringen. Er und die übrigen Fahrzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Glücklicherweise wurden bei diesem Vorfall keine weiteren Verkehrsteilnehmer gefährdet oder gar geschädigt.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige