Anzeige

Feuchtwangen: +++ Von der Fahrbahn abgekommen – rund 5.000 Euro Sachschaden +++

Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Unterfranken ist in der Nacht zum Dienstag, 19.10.2021gegen Mitternacht, auf der Bundesautobahn A 7, kurz nach der Anschlussstelle „Feuchtwangen – West“ in Fahrtrichtung Ulm, aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab auf das dort unbefestigte Bankett geraten.

Beim Gegenlenken verlor der Fahranfänger die Kontrolle über sein Auto, geriet damit ins Schleudern und prallte schlussendlich frontal in die Mittelschutzplanke. Dank angelegtem Sicherheitsgurt blieb der Heranwachsende unverletzt. Der Sachschaden an seinem Fahrzeug wird von der Polizei auf rund 5.000 Euro beziffert. Es musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige