Anzeige

Feuchtwangen: +++ Verkehrsunfall mit 4 Verletzen – Pkw brannte aus +++

Der Verkehr auf der A 6 staute sich wegen hohem Verkehrsaufkommen. Dies erkannte ein 41-jähriger Pkw-Fahrer zu spät. Er fuhr auf den vor ihm am Stauende stehenden Pkw auf und schob diesen noch auf zwei weitere Fahrzeuge.
Der Pkw, auf den aufgefahren wurde, begann durch den Aufprall zu brennen und brannte komplett aus. Die drei Insassen in diesem Pkw konnten sich vorher selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der Fahrer dieses Fahrzeugs wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Seine beiden Mitfahrer sowie der Unfallverursacher wurden in umliegenden Krankenhäuser verbracht. Bei keinem der Verletzten bestand Lebensgefahr. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von 25.000 Euro.
Die Feuerwehren aus Wörnitz und Schnelldorf waren zur Brandbekämpfung, Fahrbahnreinigung und Absicherung vor Ort. Die Unfallstelle wurde zusätzlich durch das THW Ansbach abgesichert. Wegen des Unfalls war die A6 war für die Dauer von zwei Stunden komplett gesperrt. Für zwei weitere Stunden war für die Reinigung der Fahrbahn eine halbseitige Sperrung notwendig.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige