Anzeige

Feuchtwangen: +++ Rollerfahrer erweckte die Aufmerksamkeit der Polizei – Drosselung aufgehoben +++

Eine ganze Zeitlang fuhr ein Rollerfahrer am Montagnachmittag mit gut 50 km/h auf der Staatsstraße nordwestlich von Feuchtwangen vor einem Streifenfahrzeug der Polizei her. Somit war es durchaus nachvollziehbar, dass der 30-jährige Fahrer sich auf Höhe der Abzweigung zum Jungenhof einer Verkehrskontrolle unterziehen musste. Diese ergab dann, dass das Zweirad durch Drosselung eigentlich nur mit einer Geschwindigkeit von höchstens 25 km/h betrieben werden darf und somit einem Mofa gleichgesetzt ist.
Pech für den Fahrer war, dass er selbst nur über eine Mofaprüfbescheinigung verfügte. Die betriebsbedingte Geschwindigkeit war ihm offenbar zu langsam, deshalb entfernte er auch vor einigen Monaten die Drosselung. Nun wurde ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Feuchtwangen

Anzeige

Anzeige