Anzeige

Feuchtwangen: +++ Nach Zusammenprall das Weite gesucht +++

Am Donnerstag zur Mittagszeit kollidierten am Autobahnkreuz Feuchtwangen-Crailsheim 2 Lkw beim Einfahren auf die BAB A 6 in Fahrtrichtung Nürnberg. Der Verursacher, ein 65-jähriger Mann aus dem Lkrs Neustadt/Aisch – Bad Windsheim suchte anschließend das Weite und entfernte sich von der Unfallstelle.
Gegen 11:55 Uhr wollte der 65-jährige Mann mit seinem Sattel-Kfz von der BAB A 7 kommend auf die A 6 überwechseln. An der Einfahrt zur BAB A 6 missachtete er auf dem Zubringer die Vorfahrt eines 53-jährigen Lkw-Fahrers aus dem angrenzenden Baden Württemberg. Es kam zur Kollision zwischen dem Sattelanhänger des Unfallverursachers und dem Führerhaus des 53-Jährigen. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, setzte der 65-Jährige seine Fahrt in Richtung Nürnberg fort, Der Geschädigte konnte sich allerdings das Kennzeichen des Verursachers merken. Beamte der VPI Ansbach wurden zur Unfallstelle beordert und leiteten Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort ein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige