Anzeige

Feuchtwangen: +++ Nach Sekundenschlaf gegen Hinweisschild gefahren +++

Am frühen Samstagmorgen gegen 04:30 Uhr wurde der VPI Ansbach ein Verkehrsunfall auf Höhe der AS Feuchtwangen-Nord in Fahrtrichtung Nürnberg mitgeteilt. Nach dem Eintreffen am Unfallort stellten die alarmierten Beamten fest, dass ein 30-jähriger Pkw-Lenker kurz nach der AS Feuchtwangen-Nord nach rechts von der Fahrbahn der BAB A 6 abgekommen und gegen ein großes Hinweisschild geprallt war. Auf Befragen gab der Fahrer an, dass er wohl kurz eingeschlafen sei. Der 30-Jährige konnte unverletzt aus seinem Pkw aussteigen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. Die Autobahnmeisterei musste zur Absicherung der Unfallstelle ausrücken.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige