Anzeige

Feuchtwangen: +++ Lkw blieb stecken +++

Ein 54-jähriger Brummifahrer aus Osteuropa verließ sich am Mittwoch gegen 10.45 Uhr etwas zu stark auf sein Navigationsgerät. Er fuhr in einen aufgeweichten Feldweg bei Seiderzell und blieb natürlich mit seinem Sattelzug hängen. Alle Versuche sich selbst aus der misslichen Lage zu manövrieren misslangen. Schweres Gerät in Form von einem Abschlepptruck und Traktoren war erforderlich um den Lkw aus dem weichen Boden zu ziehen. Ein Schaden in Höhe von 300 Euro am Bankett und am Weg ließ sich nicht vermeiden.

Quelle: Polizeiinspektion Feuchtwangen

Anzeige

Anzeige