Anzeige

Ein Beruf – zwei Welten

Besuch bei den Landfrauen in Kenia

 

Land-Frauen sind Frauen, die auf dem Land wohnen. Einige sind Bäuerinnen, viele gehen anderen Berufen nach.

Sie geben in ihrer Freizeit Wissen weiter und wollen das Leben auf dem Land verbessern. Das tun sie vor Ort und auch an anderen Orten: Die Bayerischen Land-Frauen unterstützen in Kenia (Afrika) andere Bäuerinnen.

Die Bäuerinnen aus Kenia leben von dem, was sie selbst herstellen, zum Beispiel Erdnuss-Butter und Taschen. Andere bauen Gemüse und Obst an. All diese Lebensmittel und Produkte verkaufen sie. So verdienen die Bäuerinnen in Kenia ihr Geld.

Christine Reitelshöfer (Bezirks-Bäuerin von Mittelfranken) und die Projekt-Leiterin Angelika Eberl haben die Frauen in Kenia besucht. Die Land-Frauen-Tage fanden an verschiedenen Orten in Kenia statt. 950 Land Frauen haben sich ausgetauscht und viel Neues gelernt.

Interviews mit den Vertretern von Presse, Radio und
lokalem Fernseh-Sender

Text: Lisa Birnbaum

Fotos: Angelika Eber

Anzeige