Anzeige

Ehrung für Radsportler Marco Brenner

Ansbach, 04.09.2019 – Der Radsportler aus Ansbach Marco Brenner wurde für seine überragenden sportlichen Leistung geehrt. Seit 2016 ist er aktiv für die Radsportgemeinschaft Ansbach aktiv und startet seit 2019 auch für die Junioren-Landesverbandsmannschaft des Bayrischen Radsportverbandes.

Schlagzeilen aus dem Jahr 2019 „Bayerischer Radsportverband“

>>Marco Brenner freut sich über drei Etappensiege in Italien<<

>>Marco Brenner sichert sich bei 2 Giorni Ciclistica Internazionale di Vertova die Nachwuchswertung<<

>>Marco Brenner neuer Deutscher Meister auf der Straße und im Zeitfahren<<

>>Marco Brenner feiert drei Etappensiege und holt den Gesamtsieg<<

>>Team Auto Eder Bayern feiert nächsten Sieg: Marco Brenner stürmt zum zweiten Bundesliga-Solosieg<<

>>Marco Brenner sichert sich zweiten Bundesligasieg in Dautphe<<

>Marco Brenner mit der Nationalmannschaft erfolgreich bei Friedensfahrt<<

 

Sein Geheimrezept

Liest man die Schlagzeilen über Macro Brenner auf der Homepage des Bayrischen Radsportverbandes, wird einem schon der enorme Erfolg des Ansbachers bewusst. Der 18-Jährige hat bisher 95 Siege und 162 Platzierungen eingefahren. Darunter seit neustem zwei Deutsche Meistertitel im Junioren Einzelzeitfahren U19 und im Junioren Straßenrennen, wo er mit einer Zeit von 2 Minuten Vorsprung das Ziel erreicht hat.

Neben dem Talent und Training spielt wohl auch Disziplin eine Rolle, zumindest manchmal, schmunzelt der am Boden gebliebene junge Mann. Seine Mutter bestätigt aber Oberbürgermeisterin Carda Seidel, dass die Disziplin doch eine sehr große Rolle spiele16.000 bis 17.000 Trainingskilometer schätzt der junge Mann dieses Jahr gefahren zu sein!

Die Ehrung von Marco Brenner war schon längst überfällig, verrät uns Oberbürgermeisterin Seidel. Bereits letztes Jahr hätte diese stattfinden sollen, aber terminlich gab es keine Möglichkeit dies unterzubringen. Nun seien noch mehr Siege eingefahren worden und ein perfekter Zeitpunkt gewesen. Ein Dank geht auch an die Familie von Marco Brenner, ohne deren Unterstützung solch ein Talent wohl nicht so weit gekommen wäre und auch ein großer Dank an seine zweite Familie, der RSG (Radsportgemeinschaft) Ansbach, die nicht zum ersten Mal so ein großes sportliches Talent aus ihren Reihen hervorgebracht habe.

Marco Brenner erhielt im Zuge der Ehrung einen Umschlag, dessen Inhalt nicht verraten wird und überreichte Oberbürgermeisterin Seidel ein Radtrikot der Deutschen Meisterschaft. Er selbst bedankte sich sehr bei der Stadt für diese Ehrung, welche auch für Ihn eine besondere Ehre sei.

Ute Schlieker, Leiterin des Referates für Bildung, Tourismus, Sport und Bildung, warf noch ein neues Ziel für Marco Brenner ein: Und das nächste Mal treffen wir uns bei der Unterzeichnung im Goldenen Buch, wenn er an der Tour de France teilgenommen hat. Sportlich, sportlich sagen wir nur und natürlich auch herzlichen Glückwunsch von uns!

Anzeige