Anzeige

Dürrwangen: +++ Mehrere Schwerverletzte bei Verkehrsunfall – Auto vollständig ausgebrannt +++

Am Donnerstag, 04.08.2022 gegen 19:45 Uhr verursachte ein 19-jähriger Dinkelsbühler einen schweren Verkehrsunfall bei dem neben ihm noch drei weitere Personen verletzt wurden.

Ein 31-jähriger Fahrzeugführer war auf der Staatsstraße 2220 in Richtung Burk unterwegs, als dieser von dem 19-jährigen Unfallverursacher beim Einfahren auf die Staatsstraße übersehen wurde. Der Unfallgegner konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte in die Fahrerseite des 19 Jahre alten Fahrzeugführers. Beide Pkws wurden über die Fahrbahnen geschleudert.

Das Fahrzeug des 31-Jährigen fing nach der Kollision Feuer und brannte infolge dessen vollständig aus. Die zwei Insassen konnten das Fahrzeug glücklicherweise vorab verlassen. In beiden beteiligten Fahrzeugen befand sich jeweils noch ein Beifahrer. Der Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen und musste aufgrund dessen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Alle weiteren Personen wurden zur Versorgung der Verletzungen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf 70.000 Euro geschätzt.

Neben dem Rettungshubschrauber, sechs Rettungswagen und drei Notärzten waren noch die Feuerwehren aus Dürrwangen, Haslach, Ammelbruch und Dinkelsbühl im Einsatz.

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

Anzeige

Anzeige