Anzeige

Dinkelsbühl: +++ Zechpreller +++

Wegen Zechbetrugs ermitteln Beamte der PI Dinkelsbühl. Ein amtsbekannter Dinkelsbühler ist der Verdächtige.

Am Dienstag, 10.04.2018 kurz vor 19:00 Uhr hatte ein junger Mann eine Gaststätte in Dinkelsbühl besucht und sich dort bewirten lassen. Er hatte zunächst im Biergarten der Lokalität Essen und Trinken zu sich genommen, um anschließend noch im Gastraum an der Schenke das Mahl mit zwei Schnäpsen einer besseren Verdauung zuzuführen. Als die Bedienung dann die Rechnung in Höhe von knapp 20 Euro abkassieren wollte, entfernte sich der Mann schnellen Fußes in Richtung Innenstadt. Im Gespräch zwischen dem Eigentümer des Lokals und der Streifenbesatzung jedoch konnte schnell ein Verdächtiger ausgemacht werden. Der junge Mann bekommt nun eine Strafanzeige wegen Zechbetrugs. Zudem hat er jetzt aber noch mehr Ärger am Hals. Denn aufgrund zurückliegender Delikte hatte ihm ein Gericht ein Alkoholverbot als Auflage erteilt. Diesen Bewährungsverstoß werden die Beamten nun dem zuständigen Amtsgericht mitteilen.

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

Anzeige

Anzeige